Sie sind hier: Startseite Kontakt Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Kurzfassung

Auf dieser Website speichern keine personenbezogenen Daten, IP-Adressen werden anonymisiert, Logfiles nach 14 Tagen gelöscht.

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der Betreiberin (siehe unten) und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

Verantwortlichkeit

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist

Goebel Consult
Dipl.-Informatiker (univ.) Hartmut Goebel
Salamanderweg 5 · D-84034 Landshut
Fon: 0871 / 66 06 318
E-Mail: h.goebel@goebel-consult.de

Hosting

Das Internet-Angebot wird von einem technischem Dienstleister in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben vorgehalten.

Unser Umgang mit Ihren Daten

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Nach aktueller Rechsprechung zählen hierzu auch IP-Adressen.

Im Rahmen des Internetauftritts erheben oder Speichern wir keine personenbezogenen Daten. Ebensowenig nutzen wir Dritte oder deren Dienste (z.B. Tracking-Dienste), um dies Daten für uns zu erheben.

Wir verwenden keine sogenannten "Cookies" und auch keine anderen Mechanismen, um wiederkehrende Besucher zu erkennen. Eine Zeit lang haben wir Piwik eingesetzt, eine freie Webanalyse-Software. Dies tun wir nicht mehr, da wir die meisten Informationen, die Piwik sammelt, nicht ausgewertet haben.

Nutzungsdaten

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite überträgt Ihre Computer technisch bedingt Daten und Informationen an unser System, beispielsweise die IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem oder die Web-Adresse, von der Sie auf unsere Internetseite gelangen.

Die IP-Adresse wird gekürzt und damit anonymisiert in Logfiles unseres Systems gespeichert. Dabei werden die hinteren 8 Bit (bei IPv4) bzw. die hinteren 64 Bit (bei IPv6) entfernt. Zusammen mit der anonymisierten IP-Adresse des anfordernden Rechners werden gespeichert: der Name der aufgerufenen Datei bzw. Seite, Datum und Uhrzeit der Anforderung, übertragene Datenmenge, Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.), Zugriffsart (GET, POST). verwendeter Browser und verwendetes Betriebssystem.

Die Logfiles dienen nur der Fehlersuche und werden nach 14 Tagen automatisch.

Andere Daten, die Ihr Computer oder Browser an uns überträgt, nutzt unser System, damit unsere Seiten bei Ihnen ordentlich dargestellt werden. Dies sind der verwendeter Browser, verwendetes Betriebssystem und die Fenstergröße Ihres Browsers. Diese Daten verwenden wir nicht personenbezogen und sie werden auch nicht gespeichert.

Ihre Rechte

Als Nutzer unseres Internet-Angebots haben Sie nach der DSGVO verschiedene Rechte:

  1. Recht auf Auskunft: Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.
  2. Recht auf Berichtigung: Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
  3. Recht auf Löschung: Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns auf Grund gesetzlichre Vorgaben noch benötigt werden.
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.
  5. Recht auf Widerspruch: Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet oder wenn wir diese Daten zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses benötigen.
  6. Recht auf Beschwerde: Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an das Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) wenden, das Ihre Beschwerde prüfen wird.